RG Hannover stellt sich vor

von

Vorstellung des Vorstandes Regionalgruppe Hannover

Wir, der Vorstand der Regionalgruppe Hannover, wirkt für euch mit! Wir verwalten eure Anliegen, organisieren Veranstaltungen, verfolgen das Zuchtgeschehen und halten euch immer auf den Laufenden.

Da sich dieses Jahr einige Veränderungen in unserem Vorstand ergeben haben, möchten wir uns noch einmal im Ganzen vorstellen, wer wir sind!

Habt ihr Fragen zu einem einzelnen Vorstandsmitglied, wollt ihr Anregungen los werden oder uns allgemein etwas mitteilen? Auf unserer Internetseite www.igfjordpferd.de unter dem Menüpunkt "IG Fjordpferd" findet ihr noch einmal eine Aufgliederung der Arbeitsgruppen mit der entsprechenden eMail Adresse des Vertreters.

Anna-Lina Lüer, 1.Vorsitzende der RG Hannover

Es ist nicht nur eine Phase in meinem Leben, es ist mein Leben. Es ist nicht nur ein Hobby, es ist meine Leidenschaft. Es ist nicht nur ein Pferd, es ist so viel mehr.

So in etwa würde ich jemanden ausstehenden versuchen zu erklären, warum ich so viel Zeit, Geld und Energie, in dieses „Hobby“ stecke. Wann das erste Fjordpferd bei uns auf den Hof kam, kann niemand wirklich mehr so ganz genau sagen, es muss kurz nach dem 2. Weltkrieg gewesen sein, als mein Großvater die ersten Fjordpferde für die Landwirtschaft einsetze und seine ersten Fohlen aufzog. Meine Mutter ist mit den Pferden aufgewachsen, genauso wie ich später. Heute sind wir Fjordpferdezüchter in der 3. Generation, aber auch mit der IGF bin ich tief verwurzelte, schon als Kind hat mich meine Mutter auf alle Veranstaltung mitgenommen. Viele tolle Freundschaften sind daraus entstanden, wofür ich heute sehr dankbar bin. Seit einigen Jahren engagier ich mich aktiv für die RG Hannover, indem ich nun schon seit 18 Jahren auf der Messe Pferd & Jagd für die RG dabei bin, als ehemalige Pressewartin und Delegierte auf der Bundesversammlung in Knüllwald. Nun möchte ich den Menschen als 1.Vorsitzende, die Faszination um diese wundervollen Pferde und der Gemeinschaft darum, näherbringen.

Lisa Woiki, 2. Vorsitzende der RG Hannover

Gemeinsam mit meinen Eltern betreibe ich nebenberuflich einen kleinen Pensionsstall (den Fjordhof Röhrse) zwischen Braunschweig und Hannover. Hauptberuflich bin ich Lehrerin an einem Gymnasium in Braunschweig.

Unser erstes Fjordpferd haben wir vor fast 20 Jahren gekauft und seitdem sind wir mit dem Fjordvirus infiziert. Mittlerweile können wir vier freche Fjordjungs unser Eigen nennen: den 20-jährige Kjellan (vom Himmel gefallen), den 15-jährige Tyler (Tanngrisnir x Mylene d’Ober), den neunjährige Hannes (Helge x Lara), sowie den zweijährige Fuchur (Herr Fin x Ramira).

Den Alltag hinter mir lassen und gemeinsam mit unseren Ponyjungs das Gelände erkunden – das ist meine ganz persönliche quality time. Neben dem Seele baumeln lassen im Gelände starte ich mit meinem graufalbwallach Hannes erfolgreich auf Westernturnieren. Dabei beweist er stets seine Vielfältigkeit und seine Rittigkeit. Die Fjordpferde sind für mich eine Herzensangelegenheit, denn ihr offener, ehrlicher und treuer Charakter ist einfach einmalig.

Stefanie Böttcher, Sportwartin der RG Hannover

... und gleichzeitig die Bundesvorsitzende der IG Fjordpferd

Zu den Fjordpferden bin ich 2009 gekommen, als ich die imposante Fahrquadrille der IGF auf der Equitana gesehen habe. Schon einen Monat später zog mein damals 2-jähriger Otis bei mir ein und weil ein Fjordpferd nicht genug ist, zog 2016 der damals 2-jährige Benjamin bei mir ein.

Vor 10 Jahren bin ich dann in die IGF eingetreten und wurde auch relativ schnell Sportwartin meiner Regionalgruppe. Seitdem organisiere ich „Pfingsten mit Fjordis“ und hier und da auch immer mal wieder ein paar Kurse.

Wenn ich nicht gerade mit und für die Fjordpferde unterwegs bin, gebe ich an vielen Wochenenden Kurse zum Thema „Kommunikation mit dem freilaufenden Pferd“ und unter der Woche verdiene ich mein Geld als technisch-, kaufmännische Angestellte.

Wenn Ihr selbst Ideen habt, was wir in unserer Regionalgruppe mal anbieten sollten, meldet Euch gerne bei mir.

Uwe Heyne, Zuchtwart RG Hannover

... und gleichzeitig IGF Bundesgeschäftsführer

Das Amt des IGF Bundesgeschäftsführers habe ich seit 2007 inne. Zugleich arbeite in Teilzeit als Mitarbeiter in der IGF Bundesgeschäftsstelle und bin für Euch die Verbindungsstelle zum Verein und zum Vorstand.

Was aber nicht alle wissen, ich bin seit vielen Jahren auch mit Unterbrechung, gewählter Vertreter der IGF Regionalgruppe Hannover in der IGF Arbeitsgruppe Zucht!

Seit 1987 bin ich auch IGF Mitglied, das gehört für mich einfach zusammen, wenn man Fjordpferde hat! Von 1988 bis 1995 war ich zweiter Vorsitzender der Regionalgruppe Hannover, bis 1998 dann auch erster Vorsitzender, parallel dazu auch Vertreter der RG Hannover in der AG Zucht und damit bin eigentlich fast die gesamte Dauer meiner Mitgliedschaft im Ehrenamt tätig.
Seit 1987 besitzen wir Fjordpferde, im Jahr 1992 wurden unsere ersten Fohlen bei uns geboren.
Obwohl wir nicht jedes Jahr Fohlen haben, sind es bisher trotzdem 25 von uns gezüchtete Pferde, von denen einige noch bei uns sind. Wir haben auch zwei selbst gezogene Hengste, Hendryk (mit 28 Jahren nun auf Rente) und seinen Halbbruder Jonathan, dazu drei Zuchtstuten und etwas Nachwuchs dazu.

Freunde der Fjordpferde sind auf dem Fjordpferdehof Glissen immer gern gesehen.

Lena Skopek, Jugendwartin der RG Hannover

Ich wohne mit meinem Fjordwallach Otis und seinem Shettykumpel Joe im südlichen Landkreis Hildesheim, zwischen Harz und Heide.

Durch meinen Opa Walter Arlt gehören die IGF und somit die Fjordpferde auch bei uns schon lange zur Familiengeschichte. Nachdem 1963 die ersten zwei Fjordstuten Meta und Marita mit einem Fohlen auf den Hof meines Opas kamen, begann die Fjordgeschichte in unserer Familie. Mit seinem Tod 2002 wurde sein kompletter Pferdebestand aufgelöst und die Zucht nicht mehr weitergeführt. In seinen züchterischen Jahren kamen 40-50 Fjordfohlen bei Ihm zur Welt.

Als 2013 dann mein erstes eigenes Pferd gekauft werden sollte, war für meine Mutter ganz klar, dass es wieder ein Fjordi sein muss. Deshalb zog relativ schnell mein Wallach Otis bei uns ein.

Seitdem sind wir regelmäßig gemeinsam unterwegs. Dabei ist egal ob auf Messen, als Ritter beim Sehusafest, auf Distanzritten, Schleppjagden, Freizeitturnieren oder einfach mal nur so im Gelände.

Saskia Engel, Pressewartin und Schriftfüherin der RG Hannover

Mein Name ist Saskia Engel und ich bin seit zwei Jahren Mitglied der IGF und somit noch relativ neu dabei.

Durch verschiedene Veranstaltungen in unserer ländlichen Harzregion bin ich auf Lena Skopek und ihren Otis gestoßen. Die beiden rissen einen direkt mit in die Motivation, mehr zu machen, mehr zu bewirken! So wurde ich auch dieses Jahr zur Pressewartin und Schriftführerin der RG Hannover und ein Teil des Vorstandes.

Ich selbst bin Besitzerin einer mittlerweile 17-jährigen Fjordstute, welche nicht mehr aktiv im Turniersport unterwegs ist, jedoch lassen wir uns fjordtaugliche Bespaßungsprogramme nicht entgehen. Somit sind wir auf Orientierungsritten, Feuerkursen, Mittelalterfesten, .. unterwegs.

Brigitte Finger, Kassenwartin der RG Hannover

Ich bin 58 Jahre alt und halte Fjordpferde seit 35 Jahren. Mein erstes Fjord „Heidi“ habe ich bei einem Grundkurs in Reken kennengelernt. Beim Aufbaukurs ein Jahr später erfuhr ich, dass das bildhübsche Pferdchen verkauft wurde. Ihrer Besitzerin war sie aber zu brav, und so stand sie wieder zum Verkauf und kam zu mir. Damals war sie 7 Jahre alt, und wir sollten 22 ereignisreiche Jahre zusammen verbringen. Sie kannte viele Trailhindernisse, und wir haben gemeinsam eine Westernausbildung gemacht.

In der Zeit bekam sie drei Fohlen, und ich habe mich seitdem für Zuchtlinien, Hengste und Farbvererbung interessiert. Zeitgleich mit dem ersten Fohlen habe ich die IGF kennengelernt und wurde erst Mitglied und kam später in den Vorstand. Zuerst habe ich Kasse und Schriftführung gemeinsam gemacht.

Das jüngste Fohlen ist inzwischen 22 Jahre alt und noch immer bei mir. Mit diesem Pferd konnte ich mehrfach an der Fjordwoche teilnehmen und wurde ein großer Fan dieser Veranstaltung.

2016 war ich als Helfer dabei, und auf irgendeine Art und Weise möchte ich auch die Fjordwoche in Bad Segeberg live vor Ort erleben.

Aktuell interessiere ich mich außerdem für Horseagility und Doppellongenarbeit. Neben meiner Arbeit in der IT erhalten mir die Stallbesuche viel Normalität. Ich wünsche allen Lesern des Fjordpferdes Gesundheit und Entspannung bei und mit den Fjordpferden.

Zurück