17.04.2021, 20:00

20:00

Regionalgruppe: Alle RGs

Der Weg (vom Reit-) zum Fahrpferd

Referentin: Wiebke Bock (Trainer B – Fahren, Trainer C – Reiten)

 Beginn: 20 Uhr (das Zoom-Meeting wird bereits ab 19 Uhr freigeschaltet sein um sich mit dem Programm vertraut zu machen)

Dauer: ca. 1 Stunde mit anschließender Fragerunde

 Beschreibung: Welche Voraussetzungen brauche ich bzw. mein Pony, bevor ich es vor eine Kutsche spanne? Wie gewöhne ich mein Pferd Schritt für Schritt an das Leben als Fahrpferd? Diese und weitere Fragen werden in diesem Seminar beantwortet.

Wiebke Bock: Pferde gab es in meinem Leben schon immer. Ich reite also schon seit meiner Kindheit, es wird sich sogar erzählt, das ich auf dem Pferd saß, bevor ich Laufen konnte. Da ich mich, wahrscheinlich durch die frühe Übung, recht gut auf dem Pferd halten konnte, habe ich meine erste Unterrichtsstunde erst mit 15 bekommen und somit erst recht spät an meinem ersten Abzeichen Lehrgang teilgenommen. Danach bin mit unseren Fjordstuten vor allem in E- und A Dressuren unterwegs gewesen.

In unserem Nachbarort gab es einen großen Fahrverein, dort habe ich, den Fahrsport kennen und lieben gelernt und fahre seit 1999 Ein- und Zweispännig erfolgreich, bis zur Klasse M.

Nach meiner Ausbildung zur Ergotherapeutin wollte ich gerne Hobby und Beruf verbinden deshalb habe ich im Jahr 2002 den Trainer C Reiten gemacht. Ein Jahr später absolvierte ich die Ausbildungslehrgänge, „Rehabilitationssport“ und „Reiten mit Behinderten“ des Behinderten-Sportverbandes Niedersachsen e.V. . Im Jahr 2006 folgte dann, der Ausbildungslehrgang „Ergotherapeutisches Reiten SI-orientiert“.

Doch neben der Reiterei, verfiel ich immer mehr dem Fahrsportvirus, so das ich 2008 den Trainer C und im folgenden Jahr den Trainer B Fahren gemacht habe.

Viel Erfahrung konnte ich in der Aufzucht der Ausbildung der Pferde unserer kleinen Hobbyzucht Sammeln. Außerdem habe ich sowohl bei Ulrich Altekruse in Herzberg als auch bei Klaus Gärtner in Hansen, bei der Ausbildung von Pferden und Fahrschülern mitgeholfen und auch dort sehr viel Erfahrungen sammeln können.

Ich freue mich sehr, einige, dieser Erfahrungen in den Webinaren an andere weiter geben zu können.

 

Kosten: für IGF-Mitglieder übernimmt der Verein die Gebühr. Nicht-Mitglieder 10,-- €

Anmeldung: Mail an kurs.buchen@gmail.com mit Angabe des Kurstitels, des vollständigen Namens und der Angabe der IGF Mitgliedschaft.

Anmeldeschluss: 16.04.2021

Weiteres: Eine genaue Anleitung zur Nutzung von Zoom erhaltet ihr mit der Bestätigung eurer Anmeldung. Ab 19 Uhr steht euch ein Mitglied aus dem Bundesvorstand zur Verfügung, um euch bei Problemen zu unterstützen.

Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt.

 

Zurück