21.06.2020–25.10.2020

Regionalgruppe: Alle RGs

Ort: Deutsches Pferdemuseum, Verden

Ausstellung des Tierfilmers Marc Lubetzki im Deutschen Pferdemuseum

Das Deutsche Pferdemuseum in Verden zeigt ab sofort bis zum 25. Oktober 2020 die Sonderausstellung „WILD HORSES“ des Tierfilmers Marc Lubetzki und nimmt die Museumsgäste mit auf eine faszinierende Reise zu den letzten wild lebenden Pferden in verschiedenen Ländern der Welt.

Wilde Pferde strahlen mit ihrer Kraft, Eleganz und Schönheit etwas aus, das viele Menschen tief im Innersten anspricht. Marc Lubetzki verbringt als Wildlife-Kameramann bis zu 6 Monate im Jahr bei wild lebenden Pferden. Mehr als 17 Wildpferdeherden in unterschiedlichsten Lebensräumen besucht er seit 2012 regelmäßig - von der zerklüfteten Bergwelt im Norden Portugals bis zur trockenen Steppe Bosniens und den dichten Wäldern oder weitläufigen Torfflächen des Exmoor-Nationalparks.

Das Einzigartige an seinen Besuchen ist, dass er nicht distanzierter Beobachter der Pferde bleibt, sondern ein Mitglied der Herde wird. Dabei nutzt ihm die ausgeprägte soziale Veranlagung der Tiere. Durch die Anpassung seines Verhaltens und den achtsamen Umgang mit den Pferden gelingt es Marc Lubetzki, ein akzeptierter Teil der Herde zu werden. So sind ihm in den Jahren spektakuläre Aufnahmen und Beobachtungen gelungen, die einen tiefen Einblick in die wirkliche Natur der Pferde mit ihren Bedürfnissen, Freundschaften, sozialen Strukturen, Hierarchien, Fressgewohnheiten und Verhalten geben.

Die Multimediaausstellung im Deutschen Pferdemuseum führt den Besucher*innen mit Hilfe von einzigartigen Videoaufnahmen, beeindruckenden Fotografien und bewegenden Geschichten in verschiedene Lebensräume von wild lebenden Pferden und zeigt ihr Verhalten durch alle Jahreszeiten hindurch. Von der Geburt bis zum Tod erlebt das Publikum das facettenreiche soziale Leben der Tiere. Marc Lubetzki zeigt auch auf, wie sich harmonische Herden bilden und in Herdenverbänden organisieren, welche Aufgaben die einzelnen Tiere in der Gemeinschaft übernehmen und wie wilde Pferde miteinander kommunizieren. Mit dem Wissen über das Leben wilder Pferde möchte er Hauspferde-Besitzern Anregungen geben und helfen, das eigene Pferd besser zu verstehen und so Umgang oder Haltungsbedingungen zu optimieren. In 2019 veröffentlichte Marc Lubetzki daher im Kosmos-Verlag sein erstes Buch „Im Kreis der Herde – von wilden Pferden lernen“. 

Seine erste Begegnung mit wilden Pferden hatte Marc Lubetzki zwar schon mit 15 Jahren, doch da wusste er noch nicht, dass Pferde einmal der Mittelpunkt seines Lebens werden würden. Erst durch seine Ehefrau wurde er endgültig mit dem Pferdevirus angesteckt. Mit seinem ersten eigenen Pferd, der Knabstrupperstute Prinny, nahm er Unterricht bei Bent Branderup, dem dänischen Großmeister der akademischen Reitkunst. Nach einer Ausbildung zum Sattlermeister entwickelte Marc Lubetzki pferdegerechte Sättel für Freizeitreiter und die akademische Reitkunst. Als Service für seine Kunden fing er an Lehrfilme für Reiter zu drehen. Da die Filmproduktionen immer mehr Zeit beanspruchten, entschloss er sich schließlich seine Sattelmanufaktur zu verkaufen. Seit 2012 widmet er sich ausschließlich der Erforschung und Dokumentation von wild lebenden Pferden.

Die Ausstellung ist bis zum 25. Oktober 2020 Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr im Deutschen Pferdemuseum zu sehen. Weitere Infos: www.dpm-verden.de

 

Pressefotos:

Für alle übersandten Fotos gilt: Foto © Marc Lubetzki

 

Pressekontakt:

Deutsches Pferdemuseum e.V.

Ina Rohlfing

Holzmarkt 9

27283 Verden (Aller)

Tel: 04231/807140

verwaltung@dpm-verden.de

www.dpm-verden.de

Zurück